Danas Verhörung - Teil 1

23.08.2018

Eine Autorin

Eine Bloggerin

& zwei Stunden Zeit...

*Das Verhör!*

 

Ich habe es geschafft! Ich habe die facettenreiche Schriftstellerin Dana Müller-Braun ins Verhör genommen. Ob sie dabei ins Schwitzen kam, müsst ihr selber herausfinden.  Es war auf jeden Fall für mich sehr spannend und wirklich interessant.

Die Autorin hat schon früh mit dem Schreiben angefangen, doch erst mit "Königlich verliebt" begann sie ihre Karriere bei dem Carlsen-Verlag Impress. Darauf folgten weitere Bände der Reihe und in Zusammenarbeit mit Vivien Summer die erste Staffel von "Schattenorden." Ihre nächste eigene Reihe ist für euch noch ein Geheimnis - für mich zum Glück nicht! ;) Aber schon Ende des Jahres wird das Geheimnis gelüftet und Band 1 ist auch für euch erhältlich.

Während ich Dana mit Fragen bombadiert habe, konnte ich sie ein weiteres Stückchen kennen lernen. Habe einiges über sie erfahren. Sie war wirklich sehr ehrlich und hat sich auch, ganz ihren Büchern entsprechend, tiefgründig gezeigt. Aber lest selber...

 

 

 

 

Steckbrief

 

Name: Dana Müller-Braun

Geburtstag: 31.12.1989 - ein Silvesterkind

Lieblingsfilme: "The greatest Showman" & "Kein Ort für dich", Thriller und Horror-Filme gehören auch noch dazu.

Lieblingsmusik: "am allerliebsten deutsche Musik. AnnenMayKantereit, Tim Bendzko, Wincent Weiss, Gregor Meyle.. sowas. Und sonst viel Alternative Rock-Pop oder Acoustik-Versionen. Richtig gerne höre ich auch Musicals oder David Garrett."

Dana über sich selber:

"Ich bin ein totaler Familienmensch, also wenn ich mal nicht schreibe, was ich eigentlich den ganzen Tag lang tue^^ dann verbringe ich viel Zeit mit meinen Geschwistern und Eltern. Dann habe ich noch einen Hund, der viel Aufmerksamkeit und Kuscheleinheiten braucht. :) Neben dem Schreiben fallen aber auch noch ein paar Dinge an, die man als Autor machen muss. Also Lektorate durchgehen und wieder durchgehen... und wieder... :D und natürlich seine eigenen Texte korrigieren, bevor man sie einreicht. Das ist dann der eher weniger spannende Teil am "Schreiben".

 

 

 

 

Das Verhör beginnt....

 

Mareike:

Wie oft liest man ungefähr sein eigenes Buch, bis es zur Veröffentlichung geht?

 

Dana:

Uff... 5-6 Mal ungefähr. Irgendwann macht es dann wirklich keinen Spaß mehr. :D

 

Mareike:

Wir fangen mal am Anfang deiner Karriere an.


Dana:

:D


Mareike:

Mit Königlich verliebt hast du mich im November zum Bloggen gebracht. Deswegen bin ich natürlich auch ein riesiger Fan der Reihe. Warum hast du dich von deinen ganzen Geschichten, ausgerechnet für diese entschieden?


Dana:

Königlich war damals mein aktuelles Buch. Ich habe es im Sommer 2016 geschrieben und mich als ich fertig war, sofort damit bei Impress beworben. Ich kannte Impress und mochte das Programm und war mir sicher, dass Königlich perfekt dazu passen könnte. :) also Band 1^^ Als ich die Zusage hatte, habe ich dann Band 2, 3 und 4 geschrieben

 

Mareike:

Wie lange hat es bis zur Vertragsunterzeichnung gebraucht? Weißt du das noch?

 

Dana:

Also von der Einsendung meines Manuskripts bis zur Zusage sind 3 Monate vergangen. Der Vertrag kam dann ein paar Wochen später.


Mareike:

Hast du dich nur bei Impress beworben oder auch woanders?


Dana:

Tatsächlich habe ich mich nur bei Impress beworben. Ich wollte unbedingt dahin. Ich hätte es dann nur woanders probiert, wenn ich eine Absage bekommen hätte.
Also alles auf eine Karte gesetzt xD

 

Mareike:

Dann hattest du aber echt Glück und gleich ins Schwarze getroffen :D


Dana:

Ja, ich hab auch echt gejubelt und getanzt. Tagelang :D


Mareike: Wie kam es zu der Geschichte? Was hat dich dazu veranlasst das Buch zu schreiben?

 

Dana:

Ich war damals in Rheinsberg und habe da das Schloss besichtigt. Als ich da so langgelaufen bin, hatte ich sofort das Bild eines Prinzen im Kopf und Zuhause habe ich mich dann hingesetzt und einfach angefangen zu schreiben. Und dann ist das daraus geworden.
Übrigens hat das kleinere Schloss aus Königlich auch viel Ähnlichkeit mit dem aus Rheinsberg. :D

 

Mareike:

Hast du deine Charaktere frei erfunden oder ähneln sie jemanden den du kennst?

 

Dana:

Ich würde sagen, dass sie alle frei erfunden sind. Aber trotzdem hat jeder Charakter ein bisschen was von Menschen abbekommen, die ich liebe. Ich glaube, das kann man gar nicht verhindern. Und bestimmt hat Insidia auch ein bisschen was von mir.^^


Mareike:

Und welchen Teil von dir?


Dana:

Vor allem den sehr emotionalen Teil und die Art immer alles zu zerdenken :DDD jaa ich bin da schlimm. Ich zerdenke alles. Will immer wissen, wer was weshalb tut und ob irgendwas nicht stimmt oder jemand sauer auf mich ist oder, oder, oder...

 

Mareike:

Wenn du sagst, dass du ein Mensch bist der alles zerdenkt. Liest du denn überhaupt die Rezensionen über deine eigenen Bücher?


Dana:

Ja ich lese sie :D Aber ich habe eine ganze Weile gebraucht, um damit umgehen zu können. Mittlerweile lasse ich das nicht mehr an mich ran, lese es aber, weil ja auch konstruktive Kritik dabei sein kann^^

Aber am schlimmsten ist es eigentlich, wenn jemand in einer Rezi was gegen meine Charaktere sagt. Das ist, als würde sich jemand hinstellen und meine Freunde beleidigen. Dann würde ich mich am liebsten schützend vor sie stellen und sie verteidigen. xDDDD

 

Mareike:

Du steckst auch viel Herzblut darein. Dann kann man das auch voll verstehen.


Dana:

Jaa. Ich glaube manche Leute vergessen, wie viel von dem Autor selbst in so einem Buch steckt. Da muss man wirklich erst selbst lernen, dass das kein Angriff gegen einen selbst ist, sondern wirklich einfach nur Kritik.

 

Mareike:

mit Büchern und ihre Geschichten muss man mitfiebern. Die Abenteuer miterleben und voll dabei sein :D


Dana:

das wär das beste was passieren kann. wenn ein Leser echt in der Geschichte drin ist :)

 

Mareike:

Bei Amazon hast du 47 Bewertungen mit einem Schnitt von 4,6 Punkten das ist wirklich eine sehr gute Leistung. Was sagst du denn dazu?


Dana:

Das freut mich natürlich. Trotzdem finde ich immer, dass man nicht zu viel Wert auf die Bewertungen legen sollte. Nicht für sich selbst als Leser, weil die Meinungen immer sehr subjektiv sind. Ich habe schon Bücher gelesen, die sehr schlecht bewertet waren und fand sie toll und andersrum 5 Sterne Bücher, die für mich so gar nichts waren.

 

 

Ende des ersten Verhörs...

Ihr wollt wissen, ob ich aus Dana noch ein wenig über die neue Reihe rauskitzeln konnte? Oder was sie noch alles mit Büchern verbindet? Was sie ausmacht? Dann klickt rein in Teil 2 von *Das Verhör!* - coming soon.

 

 

 

Dana Müller-Braun hat das Interview im Vorfeld überlesen und ist mit der Veröffentlichung auf der Website www.dystopia-bookworld.com einverstanden.

 

Quelle Autorenbild: Dana Müller-Braun

Quelle Buchcover: www.thalia.de

Please reload

Empfohlen

EVA: Herrschaft (Bd. 1)

18.03.2020

1/6
Please reload

Wortwolke
Please reload

Please reload