Heartless - Der Kuss der Diebin

Klappentext:

SIE MUSS DAS HERZ DES PRINZEN STEHLEN.
IM WAHRSTEN SINNE DES WORTES.

Zera ist mutig, stark und schön - und eine Gefangene, denn ihr Herz ist in der Gewalt einer Hexe. Wenn Zera ihre Freiheit zurückwill, muss sie einen unmöglichen Auftrag ausführen: das Herz des Kronprinzen Lucien stehlen. Um nah genug an den Prinzen heranzukommen, tarnt Zera sich als adelige Heiratskandidatin und nimmt an der Brautwahl im Königspalast teil. Der ebenso unverschämte wie attraktive Prinz Lucien hat bisher noch jede Bewerberin um seine Hand abgelehnt, aber gegen seinen Willen fasziniert ihn die selbstbewusste Zera. Als sich zwischen dem Prinzen und der Attentäterin ein knisterndes Katz-und-Maus-Spiel entspinnt, muss Zera sich fragen, ob ihre Gefühle für Lucien wirklich nur gespielt sind - oder ob sie gerade dabei ist, sich in ihr Opfer zu verlieben.

 

 

Das Gefühl ein Buch zu beenden und im letzten Satz zu lesen, dass die Fortsetzung erst im Frühjahr 2020 erscheint, reißt einem das Herz raus. Leider absolut passend zu „Heartless.“

Zu Beginn muss ich erst mal über dieses wunderschöne Cover schwärmen. Es zeigt Zera verhüllt und einem ernstem Blick. Außerdem sind die wichtigsten Dinge des Buches zu sehen: Federn für die magischen Wesen, ein Herz für die Herzlosen, das Schwert – ihres und seins - und die Krone. Genau diese Abbildungen sind im Hardcover silber-beschichtet und Glänzen im Licht. Es ist schlicht aber absolut ausdrucksstark!

Ich hab dieses tolle 473-seitige Buch durch Lovelybooks erhalten. Eigentlich muss man dort bei Leserunden nach verschiedenen Leseabschnitten einen kurzen Eindruck schreiben. Allerdings war ich so gefesselt von Zera und Lucien, dass ich das völlig verpeilt habe… Das ist mir auch noch nie passiert. :D

Sara Wolf hat die Geschichte wirklich flüssig und in einen guten Mix aus Ernsthaftigkeit und Scherz geschrieben. Sie hat Zera ein Herz gegeben, obwohl sie keins mehr hatte. Denn Zera hat sich weiter einwickelt und ist von einer verbitterten jungen Frau zu einer interessanten Lady gereift. Jeder ihrer Entscheidungen, Kämpfe und Ängste konnte ich nachempfinden und so zusammen mit ihr durch dieses spannende Buch gleiten.

„Heartless“ enthält so viele verschiedene und sympathische Charaktere. Nicht nur die Protagonistin Zera, sondern auch der Prinz Lucien, sein Leibgardist, das Tantchen und die Nichte des Feindes sind mir alle sehr ans Herz gewachsen. Jeder hat seine Eigenart und zusammen ergeben sie eine Trilogie für Fantasy-Fans mit und ohne Herz. ;)

Oft genug haben mir die Worte der Autorin eine Gänsehaut beschwert. Selbst mir tat Zeras Kampf innerlich weh. Sie tat mir so unendlich leid und das macht diese Geschichte einfach so lebendig und ergreifend. So voller Emotionen. Allerdings findet ihr hier kein Kitsch, sondern ehrliche Szenen. Das wäre ein Argument für viele dieses Buch zu lesen.

Ich persönlich liebe dieses Buch und freue mich riesig auf die Fortsetzung der Trilogie. Leider heißt es jetzt erst ein Jahr warten und danach wahrscheinlich noch ein weiteres Jahr für das Finale. Das ist leider immer sehr unschön, da man wahrscheinlich wieder schwer ins Buch kommt. Nach einem Jahr kann man viel vergessen. Wer das auch so sieht sollte vielleicht noch ein paar Monate warten, bis er Band 1 „Der Kuss der Diebin“ liest.

 

Von mir für „Heartless“ gibt es 5 von 5 Sternen!

 

 

Heartless ist ein Rezensionsexemplar, dass ich au Lovelybooks in einer Leserunde gewonnen habe.

Cover: von www.thalia.de

Please reload

Empfohlen

Exit Now!

17.11.2019

1/6
Please reload

Wortwolke
Please reload

Please reload