Someone New

Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich, vor allem, weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch gleichzeitig fasziniert Micah seine undurchdringliche Art, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält. Denn er hat ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte.

 

 

Auf allen Social Media-Portalen flimmerte dieses Buch umher. Da habe ich mich immer gefragt, was ist so Besonderes daran?  Klar, das Cover ist schlicht, aber wirklich schön. Doch weder das Cover noch der Titel im Zusammenhang mit dem Klappentext konnte mich zunächst überzeugen diese Geschichte zu lesen. Aber es reizte mich herauszufinden WAS dieses Buch so außergewöhnlich machte… Nun, damit habe ich bis zum Schluss mal so gar nicht gerechnet! O.o

Obwohl in der Geschichte wirklich ein sehr wichtiges und vielmals heikles Thema angesprochen wird, kann ich euch leider rein gar nichts dazu sagen und meine ehrliche Meinung dazu äußern, denn es würde die ganze Geschichte spoilern und euer Lesevergnügen absolut zerstören. Das will ich nicht und sollte auf gar keinen Fall auch irgendjemand anderes tun!

Es fällt mir unheimlich schwer nicht mit euch darüber zu reden und ich habe das Bedürfnis mit jemanden darüber zu sprechen. Denn es geht um etwas, dass auch im 21. Jahrhundert immer noch sehr oft verpönt wird, obwohl es völlig schwachsinnig ist, da es niemanden zu interessieren haben sollte! Ja, ich weiß, ich rede in Hieroglyphen, aber dieses Thema macht mich so wahnsinnig sauer und traurig zu gleich… Menschen verurteilen sich gegenseitig viel zu schnell, versuchen nicht, sich in die andere Person hinein zu versetzen. Das ist einfach falsch!

 

„Ich mache mir ständig Gedanken darum, was andere Menschen von mir denken. Wen sie in mir sehen, Und ich hinterfrage alles, was ich sage und tue. Aber nicht bei dir.“

-Zitat von Julien

 

Back to the rules: Das Buch „Someone New

 Ich glaube, dass ich noch nie einen so nichtssagenden wie auch nach dem Buch, alles erklärenden Titel gelesen habe. Der absolut ins Schwarze trifft. Er ist kurz und knackig und beinhaltet alles was es zusagen gibt. Ich liebe es in Rätseln zu sprechen! :D

In diesem Buch geht es um die Familie, Pflichten, Geheimnisse, Enttäuschungen und die einzig wahre Liebe, die alle Hürden meistern kann. Soviel steckt in diesen Seiten, dass es sich gar nicht zusammenfassen lässt. So viele Gefühle spiegeln sich dort wieder, mit deren viele Menschen nicht zu Recht kämen und leider zu viele in Wirklichkeit zu Recht kommen müssen. Es ist eine Geschichte über die man noch lange nachdenken muss und an der man sich ein gutes Beispiel nehmen kann.

Ich weiß gerade nicht so richtig, was ich mit meinen Gefühlen anfangen soll. „Someone New“ hat mich jetzt nicht in meiner Ansicht bekehrt oder ähnliches, denn mir war schon immer schleierhaft, wie sich die Menschen dagegen wehren konnten, solche Gefühle und Bedürfnisse zu akzeptieren und den Menschen zu sehen, der er wirklich ist. Aber trotzdem erschüttert mich das Buch wieder und zeigt mir wieder einmal, was in dieser Welt falsch läuft.

Laura Kneidl ist nicht umsonst eine Bestseller-Autorin, denn sie weiß wie man Bücher schreibt und den Leser bei der Stange hält. Es macht wahnsinnig Spaß und es freut mich sehr, dass sie sich öffentlich positiv zu diesem Thema bekennt und es den Menschen näher bringen möchte. Sie hat nicht nur ein tolles Buch geschrieben, sondern noch ein Machtwort am Ende gesprochen und den Lesern, sowie Eltern, weiteren Verwandten und Freunden betreffender Personen um Mitgefühl und Hilfe gebeten. Dazu zolle ich ihr meinen tiefsten Respekt!

Dieses unscheinbare aber tiefgreifende Buch sollte unbedingt gelesen und verinnerlicht werden. Steigt ein in eine Geschichte, die einem mitreißen wird. Die einen schocken wird! Denn ich habe viel, sehr viel gerätselt, welches Geheimnis hinter dieser gebeutelten Person steckt, aber egal was ich mir vorgestellt habe, es wurde bei weitem übertroffen. Da ich zuvor keine andere Meinungen angesehen habe, bin ich absolut neutral an die Geschichte heran gegangen und hatte auch keine allzu großen Erwartungen. Ich bin wirklich froh, dass ich es so gemacht habe.

 

„Someone New“ von Laura Kneidl hat mich hundertprozentig überzeugt! Für diese außergewöhnliche Geschichte würde ich ihr gerne mehr Punkte als möglich geben, aber leider muss ich mich mit 5 von 5 Sternen zufrieden geben!

Please reload

Empfohlen

EVA: Herrschaft (Bd. 1)

18.03.2020

1/6
Please reload

Wortwolke
Please reload

Please reload