Sinful King

Sie schuldet ihm eine halbe Million Dollar, doch er will nur sie!

Keira Kilgore ist stolze Besitzerin der Whiskey-Destillerie Seven Sinners - und in großen Schwierigkeiten. Denn plötzlich taucht Lachlan Mount, der gefürchtetste Unternehmer New Orleans, in ihrem Büro auf und behauptet, ihr verstorbener Ehemann schulde ihm eine halbe Million Dollar. Mount stellt Keira vor die Wahl: Entweder sie wird alles verlieren, was ihrer Familie jemals wichtig war, oder aber sie lässt sich auf sein unmoralisches Angebot ein. Denn Mount will nicht ihr Geld - er will sie!

 

 

Scheinbar entwickelt sich meine Leselust auf Erotikromane bei denen die Frau rein gar nichts zu sagen hat. Auch wenn sie es immer wieder versucht…

Es gibt kaum erotische Bücher in den die Frau auch mal sagt, wo es lang geht und der Mann sich versucht dagegen zu wehren. Liegt es daran, dass Frauen nicht zugeben wollen, in ihrem Leben und vor allem in ihrem Bett begehrt und beherrscht zu werden? Oder ist es nicht sehr sexy, wenn die Frau mal ein Machtwort sagt?

Seien wir mal ehrlich. Seit der vorangeschrittenen Emanzipation hat ER in einer Beziehung nicht mehr allzu viel zu melden. Kein Wunder, dass sich dann Frau in eine heiße Geschichte voller Lust und Begierde stürzt, in der sie hart ran genommen wird und von einem Bad Boy gezeigt bekommt, wer hier das Sagen hat. Aber heißt Bad Boy auch gleich fantastischer Sex? Die Dark Romance´ wollen uns das zu mindestens weiß machen.

Die USA-TODAY-Bestseller Autorin Meghan March hat die heimlichen Sexträume der Frauenwelt erkannt und die geballte Lust in einen wirklich tollen Erotikroman verpackt. Sie hat eine gestandene Geschäftsführerin zu einem Häufchen ungeahnter Begierde gemacht.

Keira hat durch ihre massiven Kreditschulden schon genug Probleme, doch als Lachlan Mount vor ihrer Tür steht und einen weiteren Schuldschein vorlegt, bleibt ihr nur noch auf sein unmoralisches Angebot einzugehen oder ihr Familienbaby, die Whisky-Destillery, an den Nagel zu hängen. Allerdings ist für Lachlan der Fall schon längst entschieden, denn was er will, bekommt er auch. Und Lachlan will SIE!

Die Autorin hat einen wirklich hervorragenden Schreibstil. Ich werde nicht drum herum kommen, weitere Bücher von ihr zu lesen. Denn  sollten alle Geschichten so lebhaft, authentisch und erotisch geschrieben sein, kann ich einfach nicht anders, als ein Buch nachdem anderen zu verschlingen.

Der Titel „Sinful King“ also „sündiger König“ passt einfach perfekt zum Inhalt. Denn dieses Buch ist eine reine Sünde! Sex, Drogen und Gewalt…

Ich mag es, dass Keira so selbstbewusst und selbstständig ist. Sie lebt nur für ihre Firma und ist eine ausgezeichnete Chefin. Außerdem versucht sie sich Lachlan immer wieder zu verweigern. Sie lässt nicht einfach alles über sich ergehen. Immer wieder redet sie sich ein, dass sie ihn hasst, aber sobald er sein Können unter Beweis stellt, vergeht sie unter ihm wie heiße Butter. Danach ist wieder alles beim alten und Keira hasst ihn weiter. :D

„Sinful King“ ist unglaublich gut zu lesen und nicht allzu vorhersehbar. Dadurch entstehen auch kleine Überraschungen, die man so nicht unbedingt erwartet hätte. Es ähnelt einem typischen Erotikroman, kann aber mit ein paar Elementen punkten, die von dem üblichen Groschenroman abweichen.

Wenn man sich für dieses Buch entscheidet, muss man mit der Tatsache leben, die ganze Reihe lesen zu wollen, denn ein vorzeitiges Aus ist unmöglich!

 

Ich bin mal wieder total begeistert und vergebe daher für Band eins der „Sinful“-Reihe 5 von 5 Sternen!

Please reload

Empfohlen

Nyxa 3 - Die Rache der Nemesis

13.11.2019

1/5
Please reload

Wortwolke
Please reload

Please reload