Faith in Love

Klappentext:

Nach einem schweren Verlust lässt sie niemanden mehr an sich heran. Kann er ihren selbst errichteten Schutzwall durchbrechen?

Die 19-jährige Elli liebt es zu flirten und zu feiern und hält nicht viel von festen Bindungen. Für ihr Studium in York zieht sie in eine WG, in der sie sich auf Anhieb wohlfühlt. Nur einer ihrer neuen Mitbewohner, der Medizinstudent Yasin, kommt mit Ellis lockerem Lebensstil nicht klar. Er sieht mit seinen tiefgründigen braunen Augen und den definierten Muskeln unglaublich gut aus, seine reiche Familie, die zu Englands High Society gehört, legt aber viel Wert auf Moral und religiöse Werte. Elli dagegen glaubt nicht mehr an Gott, seitsie vor Jahren einen schweren Verlust erlitten hat. Trotz der Gegensätze führen die beiden immer wieder tiefgründige Gespräche, und Elli fühlt sich mehr und mehr zu Yasin hingezogen. Doch eine Beziehung scheint undenkbar – denn Elliwillnie wieder jemanden so nah an sich heranlassen.

 

 

Faith in Love - also Glaube an die Liebe hat die 19-jährige Elli bereits vor Jahren nach dem Verlust einer geliebten Person verloren. Aber nicht nur in die Liebe sondern auch an Gott. Sie gibt ihm die Schuld daran was passiert ist. Erst als Elli auf den gläubigen Emiraten Yasin trifft ändert sich alles.

Jetzt dürft ihr nicht denken, dass dieses Buch von dem Glauben an Gott und anderer Religionen handelt. Auf gar keinen Fall! Auch ich habe nach der Buchbeschreibung Angst gehabt, die Bibel wäre ein großes Thema, aber tatsächlich - glücklicherweise - ist das nur ein Randthema.

Elli ist ein Mädchen, das sich nicht viel sagen lässt und ihr Leben in vollen Zügen auskostet. Auch wenn sie nach außen hin lebensfroh und glücklich scheint, sieht es innerlich ganz anders aus. Der Einzige, dem das auffällt, ist Ellis neuer attraktiver Mitbewohner Yasin. Obwohl sie sich gegenseitig nicht ausstehen können, fühlt man dieses Knistern und diese Begierde zwischen ihnen.

Ellis offene Art mag ich sehr. Sie hat viele gute Sprüche drauf, was das Lesen interessant und auch witzig macht.

Aber auch Yasin ist sehr gut gelungen. Wo normalerweise der Mann der Aufreißer ist und die Frau ihn dafür verachtet, ist es hier endlich mal andersherum. Eine wirklich schöne Abwechslung und kein 08/15 New Adult-Roman.

Die Kapitel sind aufgeteilt in Ellis und Yasins Sicht aus der ich-Perspektive. Somit war ich bereits ab Seite 1 voll dabei. Das Buch ist aufregend frisch und stellenweise wunderschön romantisch. Die beiden Charaktere sind so grundverschieden und doch ähneln sie sich so sehr, dass sie von der ersten Seite an einfach zusammen gehören und man bei jedem Gespräch, jeder Berührung, sogar jeden Blick mitfiebern musste. Zusammen mit den Protagonisten konnte man sich aufregen und sich verlieben.

 

Die Geschichte ist wirklich schön und fesselnd geschrieben, so dass man das Buch einfach nicht zur Seite legen kann. Wer für tiefgreifende romantische Bücher mit Massage dahinter steht, findet hier alles was sein Herz begehrt.

 

Aus diesem Grund kann ich einfach nur 5 von 5 Sternen vergeben!

Please reload

Empfohlen

EVA: Herrschaft (Bd. 1)

18.03.2020

1/6
Please reload

Wortwolke
Please reload

Please reload