SoulSystems 1.0 - Finde, was du liebst

Ella lebt von Geburt an in einer Gründerkolonie auf dem Mars. In einer Welt, wo Gesetze die Beziehung zwischen Menschen bestimmen, bricht sie jedoch alle Regeln. Obwohl sie die Tochter des Deputy Chiefs ist, führt sie eine verbotene Beziehung. Als dieser sie dann plötzlich grundlos verlässt, lernt sie den geheimnisvollen und gutaussehenden River kennen. Doch sie ahnt nicht, dass er von der Erde stammt und nicht auf dem roten Planeten sein dürfte. Somit beginnt der Auftakt einer vielversprechenden Reihe über eine vermeintliche friedvolle Welt, Intrigen und Liebe.

 

Vivien Summer ist eine meiner liebsten Schriftstellerinnen und ich habe bisher jedes Buch von ihr gelesen und geliebt. Auch mit ihrer neuen Reihe "SoulSystems" enttäuscht sie mich nicht. Im Gegenteil: Sie hat wieder ein Werk erschaffen, in das man sich fallenlassen und verlieren kann.

Die Dystopie spielt wie gewohnt in der Zukunft ab, in der der Bevölkerung eine perfekte Welt vorgetäuscht wird. Die Menschen bemerken nicht mehr, dass sie rund um die Uhr bewacht werden und ein System nicht einem den "Seelenverwandten" vorschreiben kann. Anhand eines simplen Fragebogens, den jeder 16-jährige ausfüllen muss, werden die drei perfekten Partner ermittelt. Die Jugendlichen sind gezwungen sich mit dem vorgeschlagenen Partner zu treffen. Erst dann darf man sich anderweitig umsehen und eine Beziehung eingehen. Aber selbst hier gibt es Vorschriften.

Trotz der festen Regeln führt Ella schon vorher eine geheime Beziehung zu ihrem Freund. Zu allem Überfluss verfälscht sie den Fragebogen um ihren Freund als vorgeschlagenen Partner zu erhalten. Als sie ihm auf ihren Ergebnis erhält, verlässt er sie ohne Angaben von Gründen und behauptet sein Gedächtnis wäre manipuliert worden.

Als Ella vor ihm flieht, läuft sie mit dem maskierten River zusammen. Sie ahnt jedoch nicht, was seine größten Geheimnisse sind und verliebt sich. Wieder gerät sie in großen Schwierigkeiten...

Das Cover von Soulsystems hat mich schon des längerem angesprochen, allerding war ich von der Mars-Geschichte ein wenig abgeschreckt und hatte damit gerechnet, dass es zu weit in die Fantasyschiene rutscht. Deswegen habe ich mich gestern spontan entschieden mit dem Buch zu beginnen. Jetzt ärgere ich mich, dass ich nicht gleich im Dezember begonnen habe.

Durch den flüssigen und jugendhaften Schreibstil aus der Ich-Perspektive war ich von der ersten Seite sofort im Buch drin. Da die Geschichte aus Sicht von Ella und River geschrieben wurde, konnte man sich in beide Ansichten und Gefühle sehr gut reinversetzen. Dadurch erfuhr man auch Rivers tiefstes und erschütterndes Geheimnis. Was die ganzen Gefühle zu Ella noch fesselnder machte.

Ella und River wurden ausgezeichnet charakterisiert. Ella ist die unerschrockene, aber trotzdem ängstliche und liebevolle Seite. Wohin gegen River eher der schwer gebeutelte aber doch furchtlose Retter ist.

Ich bin so begeistert von der Reihe, dass ich es kaum bis Februar für den zweiten Band aushalten kann.

Deswegen bekommt Vivien Summer von mir für ihr gelungenes Buch 5 von 5 Sternen!

 

Band 1: SoulSystems - Finde, was du liebst
Band 2: SoulSystems - Suche, was dich rettet
Band 3: SoulSystems - Erkenne, was du bist
Band 4: SoulSystems - Fühle, was in dir brennt (Juni 2018)
Band 5: SoulSystems - Bekämpfe, was dich zerstört (August 2018)

 

Please reload

Empfohlen

Nyxa 3 - Die Rache der Nemesis

13.11.2019

1/5
Please reload

Wortwolke
Please reload

Please reload