Cassandra - Niemand wird dir glauben

Im umzäunten Berlin leben die Zwillinge Liz und Sophie ihr Leben weiter und versuchen das Geschehene zu vergessen. Nur Liz versucht weiterhin Deutschland von den technischen Fortschritten und dem führenden Unternehmen NeuroLink zu warnen. Das bringt sie jedoch in existenziellen Schwierigkeiten, da sie angeklagt wird den Geschäftsführer von NeuroLink ermordet zu haben. Somit tritt Deutschlands neues Gesetz in Kraft und Liz wird von den Städten verbannt, auf null gesetzt und nicht mehr als Bürger Deutschlands angesehen. Sophie versucht währenddessen die Unschuld ihrer Schwester zu beweisen und gerät dabei selbst in die Schusslinie von NeuroLink und den Behörden. Schaffen die Zwillinge es ihre Unschuld zu beweisen oder ist ihr Leben für immer zerstört?

 

 

Ich habe eigentlich gedacht, dass der erste Band ein abgeschlossener Teil ist und nicht in eine Diologie endet und war umso mehr überrascht als ich zufällig über "Cassandra" den zweiten Band stieß. Zum Glück!

Der zweite Teil ist sogar noch aufregender und spannender als im vorigen Band. Gleich zu Beginn, nach einigen Erläuterungen was nach dem letzten Vorfall passierte, fiel man gleich in den vermeintlichen Mord von Liz an dem Geschäftsführer von NeuroLink Harald Winter. Der Mord wurde natürlich nicht beschrieben, da Liz an den Abend keinerlei Erinnerung mehr hat. Am nächsten Morgen stürmt die Polizei die Wohnung der Zwillinge, verhaften Liz und verurteilen sie nach einem verkürzten Prozess des Mordes. Damit wird sie zum Prestigebeispiel für die Verurteilung nach dem neuen Strafgesetz Deutschlands. Um zukünftig Geld zu sparen, werden die Straftäter nach einem Prozess der Stadt verwiesen und quasi vor die Tür gesetzt. Sie dürfen sich der Stadt bis zu 5 Kilometer nicht mehr nähern, ansonsten werden sie brutal erschossen. Ohne Mittel, vernünftige Kleidung, Lebensmittel etc. überlässt man einfach der Wildnis die Straftäter.

Dieses Szenario kann man sich gut als Horrorfilm vorstellen. Hat entfernt ein wenig was von "The Walking Dead" nur ohne Zombies. Es hat auf jeden Fall Potenzial zuf Verfilmung. Nicht unbedingt genau die Story wie das Buch, aber das Grundprinzip der Technik, des Gesetzes und der umzäunten Städte.

Während draußen vor den Toren Berlins Liz um ihr Leben fürchtet, begibt sich Sophie auf die Suche nach Beweisen für die Unschuld ihrer Schwester. Dabei trifft sie auf ihren größten Feind Thomas Sandmann. Ausgerechnet er soll ihr den dringend benötigten Beweis liefern können. Doch selbst mit Hilfe des Beweis ist unklar, ob Sophie Liz´ Leben retten kann.

Durch den Perspektivwechsel zwischen Liz und Sophie erhält meinen einen Einblick wie Liz vor der Stadt zu Recht kommt und Sophie in Berlin um ihr eigenes Leben fürchten muss. Durch den flüssigen Schreibstil in der "ich"-Perspektive, kann man sich wieder sehr gut in die Zwillinge versetzen und mitfiebern. Vor allem hat man anfangs erst gedacht, dass es diesmal nur um Liz geht die sprichwörtlich im Dreck steckt. Doch auch Sophie steckt ziemlich in der Klemme.

Ich konnte das Buch nicht zur Seite legen, da ich einfach Angst hatte etwas zu verpassen (und das in einem Buch - kein Film!) Teils hatte ich sogar herzrasen, als wäre ich selbst dabei gewesen! Zum Schluss jedoch konnte ich die Tränen nur schwer unterdrücken. Zu traurig endete der letzte Band. Ihr müsst das Buch lesen und dann wisst ihr warum ich mit den Tränen kämpfen musste.

Auch die Cover von "Pandora" und "Cassandra" sind wunderschön elegant und bunt gestaltet. Was mich auch zum Lesen verleitet hat.

Ich kann den Dystopien-Anhängern nur raten die Reihe zu kaufen und natürlich zulesen. Freut euch auf eine ereignisreiche und fesselnde Geschichte von Liz und Sophie.

 

Der zweite Band "Cassandra - Niemand wird dir glauben" erhält von mir 5 von 5 Sternen!

 

Teil eins: Pandora - Wovon träumst du?

Teil zwei: Cassandra - Niemand wird dir glauben

Please reload

Empfohlen

Nyxa 3 - Die Rache der Nemesis

13.11.2019

1/5
Please reload

Wortwolke
Please reload

Please reload